Die Gründerfinanzierung gehört für viele angehende Existenzgründer zu den wichtigsten Fragen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Während es im ersten Teil vor allem um staatliche Förderprogramme und klassische Fördermittel ging, widmet sich der zweite Teil um alternative Methoden, um an das benötigte Kapital zur Gründerfinanzierung zu kommen. Weiterlesen

Die Gründerfinanzierung gehört für viele angehende Existenzgründer zu den wichtigsten Fragen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Es kann durchaus sinnvoll sein ein Unternehmen zu gründen und zu versuchen, erst einmal so viel wie möglich eigene Mittel zusammen zu bekommen, bevor man auf Fremdkapital zurückgreifen muss. Allerdings sind dann oft auch nur kleine Schritte möglich. Andererseits gibt es aber auch Geschäftsideen, für deren Umsetzung viel Kapital benötigt wird, das nicht durch Eigenmittel gedeckt werden kann. Existenzgründer können bei der Gründerfinanzierung auf eine Vielzahl von Förderprogramme und Fördermittel zurückgreifen. Je nach dem für welche Art der Finanzierung sich Gründer entscheiden, gibt es einiges zu beachten. Weiterlesen

Wer eine Existenz gründen und sich selbstständig machen will, muss viele formale Schritte beachten. Manchmal kann es hilfreich sein, sofort auf einen Blick zu sehen, wer was wo anmelden muss, damit der Start in die Selbstständigkeit möglichst reibungslos klappt. Weiterlesen

Die guten Aussichten auf dem Arbeitsmarkt haben laut Gründungsmonitor 2016 die Lust an einer Existenzgründung und Selbstständigkeit deutlich getrübt. Im Jahr 2015 sank die Zahl der Existenzgründungen um 17 Prozent (152.000) auf 763.000. Auch die Zahl der sogenannten „Notgründungen“ (der Existenzgründung aufgrund von Arbeitslosigkeit oder drohender Arbeitslosigkeit) ist um 28 Prozent zurückgegangen. Im Gründungsmonitor 2016 wurde erstmals auch sogenannte „digitale Gründer“ erfasst. Sie machen laut der Analyse gut ein Fünftel aller Gründungen aus. Das besondere an dieser Gründergruppe ist, dass sie häufiger als andere Gründer den internationalen Wettbewerb suchen und daher zukünftig die treibende Kraft der gesamtdeutschen Wettbewerbsfähigkeit darstellen könnten. Weiterlesen